Sonntag –> Raidtag

Wieder haben sich 40 Freunde versammelt, um Nefarian in die Schranken zu weisen. Warum nicht einfach alle Bosse in BWL die Waffen niederlegen und uns freiwillig den Loot überlassen, wissen wir nicht – wäre aber auch langweilig 😀
Und langweilig langweilt uns!! Also ran an die Drachen!

Auch heute haben wieder viele vor dem Raid noch einen Ausflug bei „Buff-Reisen“ gebucht. Den Besichtigungsstätten wurde heute kurzfristig auch noch ein Ausflug in Düsterbruch von den Veranstaltern hinzugefügt, bei denen auch viele den Ausflug ins Grüne genießen wollten und einen kurzen Spaziergang in die Instanz im Norden unternommen haben.
Vielen Dank an die Organisatoren von „Buff-Reisen“! Frische Luft vor dem Abstieg in die Drachenhöhle tut sicherlich gut!

Pünktlich ging es los und die ersten Bosse waren wieder wie im Flug „gefliest“. Razorgore war weiche Butter, Valeastrasz das heiße Messer dafür.
Auch der Aufstieg lief wie geschmolzene Butter und so lag auch Feuerschwinge bereits um 20:00 Uhr im Butterfaß.

Die anschließenden Gruppen waren heute ein Beispiel guter Zusammenarbeit; selbst die Bomber-Magier haben die Kämpfe stets überlebt!

Bei Schattenschwinge haben wir was neues ausprobiert, aber wegen fehlender Aggro-Prüfung mussten wir uns der neuen Taktik einmal ergeben. Aber das kennen wir ja und brauchen wir ja auch, um einfach am Boden zu bleiben. Nichts desto war es um Schattenschwinge auch um 20:30 Uhr geschehen, Chromaggus lag dann wieder im 1st-Try um 21:00 Uhr.

Der Endboss war dann wieder ein typischer 1st-Try, so dass Nefarian nach einer zuvor eingelegten Pause um 21:30 Uhr gelegt war und der Loot verteilt wurde.

Wir bedanken uns heute bei unseren „Randoms“ Cross, Nasol, Desmaldo und Tiinchen1!
Es war uns eine sehr große Freude, Euch dabei gehabt zu haben.

Damit es etwas bunt wird, ein Bild, welches ich vor dem Raid gemacht habe.

Winterliche Eindrücke
Kategorien: Black Wing LairRaid